Darum geht´s

Wie viele Menschen kennen Sie, die auf der Schattenseite des Lebens tümpeln, die allen anderen die Schuld für ihr Leben geben und einfach nur vor sich hinleben?

Ich bin überzeugt davon, dass jeder selbst verantwortlich für seine persönliche Weiterentwicklung ist. Für mich ist ein Coach, anders als ein Trainer, ein Freund. Jemand, dem Ihr Wohl wirklich am Herzen liegt. Er ist bestrebt Ihnen dabei zu helfen, das Beste in Ihnen zur Entfaltung zu bringen. Er stellt Sie vor Herausforderungen. Er lässt Sie nicht mehr vom Haken.

Ein Coach verfügt über Wissen und Erfahrung, weil der sich früher als Sie mit der Materie befasst hat. Er ist nicht besser als die Leute, die er betreut.

Ein Coach muss nicht stets perfekt sein. Sie haben unter Umständen natürliche Talente und Begabungen, die den seinen überlegen sind. Aber da ein Coach seine Energie auf einen bestimmten Bereich konzentriert hat, kann er Ihnen so manche Kenntnisse vermitteln, mit denen Sie im nu eine merkliche Leistungsverbesserung realisieren können.

Manchmal verhilft Ihnen ein Coach zu neuen Informationen, Strategien, Fähigkeiten ... zeigt Ihnen, wie Sie messbare Ergebnisse erzielen. Er muss Ihnen aber noch nicht mal etwas Neues beibringen. Vielleicht erinnert er Sie nur an das, was Sie im richtigen Augenblick zu tun haben und fordert Sie mit Nachdruck auf, es zu tun.

Er zeigt Menschen, wie sie ihre wahren Wünsche schneller und problemloser verwirklichen.

Nur mal angenommen, es gibt da einige kleine Möglichkeiten, die das schlechte Leben zunichte machen könnte und das auch mit Leichtigkeit und Freude ... wie interessant wäre das für Sie?

Jeder braucht einen Coach. Gleich ob es sich um Topmanager, Sportler, Studenten, Hausfrauen, Obdachlose, dem Präsidenten einer X-beliebigen Landes handelt.

Viel Spaß dabei!